sosta logo
 

 

Unternehmerforum: Coaching für den Mittelstand

6. Unternehmerforum der IHK 2013
27. März 2013
18 bis 20 Uhr

Warum verstehen mich meine Mitarbeiter/-innen nicht?

Wie Ihre selektive Wahrnehmung Kommunikation und Motivation im Führungsalltag beeinflusst


Zielgruppen

(Familien)Unternehmer/-innen, Geschäftsführer/-innen, Führungskräfte



Nutzen

Am Ende sollten Sie einen sensibilisierten und liebevoll distanzierten Blick auf Ihren eigenen Führungsstil und Anregungen für mögliche Verbesserungspotenziale mitnehmen.


Programminhalt

Einen Führerschein haben viele – wie viele sind aber wirklich gute Autofahrer?

Die Ermächtigung zum Führen haben viele Personen in Unternehmen vom Geschäftsführer über den Bereichsleiter, den Abteilungsleiter, den Teamleiter, den Projektleiter, den Meister, den Schichtleiter bis zum Gruppenleiter - wie viele von ihnen sind wirklich gute Führungskräfte?

Wie viele Führungskräfte schaffen es, Rahmenbedingungen zu gestalten, bei denen Mitarbeiter tatsächlich Eigeninitiative entfalten und Verantwortung übernehmen können, wollen und dürfen? In denen sie an jedem Tag ihre Arbeit als sinnvoll und sinnerfüllt erleben, mit Freude das Beste für ihr Unternehmen geben?

Aus der Vielfalt von Führungsmethoden und Führungsinstrumenten picken wir uns Kommunikation als die Grundlage der Führung heraus, wie sie
Peter F. Drucker treffend auf den Punkt gebracht hat:
„Kommunikation ist kein Instrument der Führung - Führung ist Kommunikation.“

Wir denken am Beispiel der selektiven Wahrnehmung darüber nach, wie Kommunikationsdefizite zwischen Führungskräften und Mitarbeitern entstehen und was sie anrichten – und was Sie tun können, damit sie gar nicht erst entstehen.


Methoden

Lernen ist ein Prozess, bei dem alle miteinander und voneinander lernen: Fachliche Inputs werden bereichert und kumuliert durch Neugier, Spaß am Diskurs, Querdenken und Erfahrungsaustausch.
Im Zusammenspiel von Lernen und Interaktion vernetzen sich theoretisches und praktisches Wissen der TeilnehmerInnen (zu denen sich auch die Referentin zählt) zu vielfältigen Anregungen, Lösungen, Ideen, Konzepten.

Trainerin

Dr. Heli Aurich
sosta Coaching Consulting Inhouse Training

Meine langjährige Arbeit als Coach und Beraterin zeigt, dass Führungskräfte Wert auf eine umfassende Beratung legen, die alle Bereiche der Unternehmens- und Mitarbeiterführung einschließen. Mein multidimensionaler Coaching- und Beratungsansatz umfasst:

  • Coaching zur Persönlichkeitsentwicklung und Führungskompetenz,
  • Organisations- und Strategieentwicklung
  • Unternehmens- und Führungsnachfolge
  • Teamentwicklung
  • Mitarbeiterführung
  • Umgang mit Konflikten
  • Entwicklung und Moderation von Workshops
  • Führungskräftetrainings mit hohem Lerntransfer
 

Veranstaltungsort
IHK-Akademie München
Orleansstrasse 10-12
81669 München

Anmeldung Rita Juraschek
Telefon: +49 8063 91 274
Juraschek@muenchen.ihk.de


http://akademie.muenchen.ihk.de/akademie/vdbd/-Warum-verstehen-mich-meine-MitarbeiterInnen-nicht-/00m-0001eq-000
 

Veranstalter

Dr. Markus Weingärtner,
Stv. Geschäftsführer IHK München und Oberbayern

Leitung der Veranstaltung

Dr. Heli Aurich
Dipl. Soz.., (Konzept und Design) sosta Coaching Consulting Inhouse Training

 

C 113, 16.30 - 17.30 Uhr Workshop

Punkt 8 — Netzwerken & Kontakte knüpfen

Dr. Heli Aurich, sosta Coaching & Consulting
Markus Sauerhammer, IHK

 
Frühstücken Sie nicht allein
Lernen Sie Punkt 8 kennen!
   

Das seit 2007 bestehende Netzwerkfrühstück „Punkt 8“, das alle zwei Monate stattfindet, bietet Existenzgründer/-innen und Jungunternehmer/- innen eine Plattform zum themenbezogenen Erfahrungsaustausch & qualifizierten Networking beim Frühstück vor dem allgemeinen Tagesgeschäft unter Leitung einer erfahrenen Moderatorin.

Der Workshop vermittelt einen ersten Eindruck über Ablauf und Inhalte des Netzwerkfrühstücks.

Dr. Heli Aurich, sosta Coaching & Consulting,
Markus Sauerhammer, IHK
   
5. Unternehmerforum der IHK 2012
am 26. März 2012
von 16.00 – 20.00
IHK Akademie München.Westerham
München Orleansstr. 10-12


Leitung der Veranstaltung

Dr. Markus Weingärtner,
Stv. Geschäftsführer IHK München und Oberbayern

Konzept, Inhalt, Design, Moderation der Veranstaltung

Dr. Heli Aurich
Dipl. Soz., sosta Coaching Consulting Inhouse Training

Referentinnen

Dr. Heli Aurich
Dipl. Soz., sosta Coaching Consulting Inhouse Training

Frau Melanie Kötter
Leiterin Personalentwicklung, Firma Schleicher Fahrzeugteile GmbH & Co KG, München

Dr. Katharina Schnurer
Leiterin ForBild Forschungsstelle der IHK München und Oberbayern


„Fachkräfte ans Unternehmen binden, Fachkräfte gewinnen, – wie Sie Ihren Bedarf an Fachkräfte kontinuierlich aufbauen, pflegen und sichern“
Wie mittelständische Unternehmen durch Coaching und Beratung lösungsorientiert unterstützt werden können

Nach dem erfolgreichen vierten Unternehmerforum im März 2011 mit dem Schwerpunkt „“Schwierige“ Mitarbeiter führen“ – wie Sie durch Coaching bei der Führung von „schwierigen“ Mitarbeitern unterstützt werden, führen wir diese Reihe fort mit einem Thema, das aktuell und in der Vergangenheit in Unternehmerkreisen intensiv diskutiert wird:

Wie kann dem prognostizierten Fachkräftemangel wirkungsvoll begegnet werden?
In unserem 5. Unternehmerforum stellen wir uns die Frage unter dem positiven Vorzeichen, was mittelständische Unternehmer tun können, um Fachkräfte ans Unternehmen zu binden, intern zu fördern und von aussen zu rekrutieren.

Sie werden eine Vielzahl von Methoden kennenlernen, die sich in der Praxis bewährt haben, die für Ihr Unternehmen Anregungen und Impulse vermitteln können.

Der Praxisbericht der Leiterin PE eines mittelständischen Unternehmens zeigt erprobte und konkrete Wege auf, den Fachkräftebedarf im Unternehmen vorausschauend und langfristig zu sichern.

Sie lernen die Anwendungsmöglichkeiten des Fachkräftemonitors der IHK kennen

Wie jedes Mal haben Sie ausreichend Zeit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander.

4. Unternehmerforum März 2011
„“Schwierige“ Mitarbeiter führen“ – wie Sie durch Coaching bei der Führung von „schwierigen“ Mitarbeitern unterstützt werden


Referentin: Dr. Heli Aurich

Die Arbeit als Führungskraft wäre deutlich stressfreier, gäbe es da nicht immer wieder Mitarbeiter, bei denen Führungskräfte manchmal am Ende mit ihrem Latein sind. Der Umgang mit diesen Mitarbeitern gehört zu den aufwändigen und zeitintensiven Aufgaben der Mitarbeiterführung, die der Führungskraft viel Fingerspitzengefühl, Menschenkenntnis und persönliche Reife abverlangen.

Sie lernen Methoden kennen, die Sie als Führungskraft beim Umgang mit „schwierigen“ Mitarbeitern einsetzen können. Wir zeigen Ihnen Erfolgsfaktoren und Stolpersteine im Umgang mit „schwierigen“ Mitarbeitern.

3. Unternehmerforum im März 2010
„(Unternehmens)Erfolg durch Vielfalt im Team“ – wie Sie durch Coaching bei der Entwicklung von heterogenen Teams unterstützt werden

Referentinnen: Dr. Heli Aurich, Petra Pfirrmann

Wir vermitteln Ihnen Methoden und Tools zur Entwicklung von Top Teams.
„Wie können UnternehmerInnen und Führungskräfte vorhandene Unterschiede im Team erkennen und effektiv nutzen? Wie können sie eine gezielte Mischung in Teams fördern und die Kraft der Vielfalt von Fachkompetenz, Fähigkeiten sowie Sozialkompetenz für den Unternehmenserfolg nutzen?“

2. Unternehmerforum im März 2009
"Organisationen in Bewegung – was Coaching bei Veränderungsprozessen leisten kann“


Referentinnen: Dr. Heli Aurich, Petra Pfirrmann

Wir geben Ihnen Ideen und Methoden, wie Sie Veränderungsprozesse gestalten und moderieren können.
„Wie gestalte ich erfolgreiche und nachhaltig wirksame Veränderungsprozesse in meinem Unternehmen, in meiner Abteilung, in meinem Team?
Wie kann Coaching Unternehmer und Führungskräfte bei diesem Prozess beraten und unterstützen?“

1. Unternehmerforum im Februar 2008
„Coaching für Unternehmer und Führungskräfte – eine Einführung“


Referentinnen: Dr. Heli Aurich, Petra Pfirrmann

Unternehmer und Führungskräfte mittelständischer Unternehmen stellen sich nicht selten die Fragen, wann Coaching sinnvoll ist, wo sie den richtigen Coach finden und wem sie vertrauen können.
Anhand praktischer und methodischer Beispiele, werden die TeilnehmerInnen in das breite Spektrum, das Coaching für mittelständische Unternehmen und Führungskräften bietet, eingeführt.